Unikino präsentiert:


  Bong Joon-ho, Südkorea, Frankreich, 2013, OV E/d, 129 Minuten

Snowpiercer

«Snowpiercer», beruhend auf der Graphic Novel «Schneekreuzer» von Jacques Lob, Benjamin Legrand und Jean-Marc Rochett, ist bestes Science-Fiction-Kino: mitreissend, klug und visuell beeindruckend. Mit der finsteren Zukunftsvision meistert der südkoreanische Regisseur Bong Joon-ho den systemkritischen Action-Film. Die Erde in naher Zukunft: Ewiges Eis und Schnee bedecken den einst so grünen Planeten. Kein Leben rührt sich mehr. Nur ein Zug, der einsam durch die verlassene Schneelandschaft fährt, bietet den überlebenden Menschen noch Schutz vor der tödlichen Kälte. Hier haben sie ihre letzte Zuflucht gefunden. Doch die proletarische Masse der verbliebenen Menschheit fristet im hinteren Teil des Zuges ein Leben in ewiger Dunkelheit, während vorne die wenigen reichen Passagiere im Luxus schwelgen. Aber die Zeichen stehen auf Veränderung. Eine Revolution steht kurz bevor. «Würde Wes Anderson Actionfilme machen, so könnten sie aussehen.» - Der Bund vom 01.05.2014