kopf_grafik_programm
a´void
Bild a´void

Reservieren

a´void

soom project

Immer wieder müssen wir von etwas Abschied nehmen oder loslassen. Verlustangst und der Versuch zu bewahren, führen dazu, das Festhalten zum Prinzip zu erklären. An der Schnittstelle von Tanz, Theater, Musik, Lichtdesign und Videoanimation betrachtet soom project diese gegensätzlichen Kräfte in Bezug auf die eigenen Biographien, Geschichten, Krisen und Ängste.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 21.11.2018, 20:30
  • 23.11.2018, 20:30
  • 24.11.2018, 20:30

Reservieren

Lustiger Dienstag 95
Bild Lustiger Dienstag 95

Reservieren

Lustiger Dienstag 95

Das Coeur à la Crème de la Kleinkunst!

Schaffen sie die Hundert? Im Herbst 2019? Süsse 17 Jahre nach der Gründung des Variétégefässes. Erstaunlich, wenn man die vier von der LuDi-Crew kennt, dass sie bei 95 angelangt sind. Nehmen sie Ramponal? Oder wissen sie schlicht nicht, wie die letzten Dienstage eines Monats sonst zu verbringen? Fragen über Fragen von denen eine vielleicht Publikumswettbewerbsfrage werden könnte...

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 27.11.2018, 20:30

Reservieren

Meer und Berge
Bild Meer und Berge

Reservieren

Meer und Berge

Eine Lesung von und mit Annette Lory

Ein Roman über Beziehungen, über das Bedürfnis nach Nähe, die Sehnsucht nach Orientierung und Zugehörigkeit und die gleichzeitige Angst vor Verbindlichkeit. Über die Angst vor dem Loslassen, wenn man dazu nicht bereit ist und die Ratlosigkeit, wenn man den Boden unter den Füssen verliert. Eine emotionale Hochseefahrt mit grossem Wellenschlag, eine poetische Entdeckungsreise.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 29.11.2018, 20:30

Reservieren

Findling
Bild Findling

Reservieren

Findling

Grenzgänger-Zürich

«Findling» ist das sensible Portrait einer Frau, die ihr gesamtes Leben mit ihrer Familie abgeschieden im Wald verbracht hat und als letzte Überlebende kurz vor ihrem Tod ihr Leben für die Nachwelt festhält. Karen Köhlers Kurzgeschichte, Tanz, Livemusik, Licht und eine Bühne aus schwarzem Tuch treten in Beziehung und machen «Findling» zu einem intimen und poetischen Erlebnis.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 05.12.2018, 20:30
  • 07.12.2018, 20:30
  • 08.12.2018, 20:30

Reservieren

3D – 3 Dance Pieces
Bild 3 D

Reservieren

3D – 3 Dance Pieces

T42dance

«Another Chopstick Story» (Duett): Asiatische trifft auf Schweizer Kultur. Ein Versuch den anderen für seine Kultur zu gewinnen oder zumindest die eigene zu begreifen. «Black Swan» (Solo): Schwarze Geheimnisse, Angst, Schmerz, Schuld und Wut – sind doch verwandt dem engelhaften Weiss. «Kage» (Kurzfilm): Erzählt die bizarre osmotische Beziehung zwischen zwei surrealen traumartigen Figuren.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 13.12.2018, 20:30
  • 14.12.2018, 20:30
  • 15.12.2018, 20:30
  • 16.12.2018, 19:00

Reservieren

Für immer und nie
Bild Für immer und nie

Reservieren

Für immer und nie

Kumpane

Mira liegt im Bett in der Wohnung ihrer Mutter. Das Bett bei ihrem Vater steht in einer anderen Wohnung. Es ist der Abend vor Miras erstem Treffen mit Rico. Sie durchlebt eine Nacht voller Vorfreude, Befürchtungen, Träume und Gedankensprünge. Mit Tanz, Tönen und Textfetzen fragt Kumpane nach den Verletzungen und Verlusten, die eine Trennung mit sich bringt und erkundet gleichzeitig das Befreiende.

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 19.12.2018, 16:00
  • 21.12.2018, 19:00
  • 22.12.2018, 16:00

Reservieren

Tojo-Disko
Bild Disko

Reservieren

Tojo-Disko

Völlig losgelöst – the Real Eighties

Über der alljährlichen apokalyptischen Disko schwebt das DJ Kollektiv Völlig losgelöst und beschert Hits aus einer anderen Zeit. Disko-Klassiker, Neue Deutsche Welle, New Wave, Italo-Pop und Rock der 1980er Jahre und engtanz-kuschelige Film-Soundtracks während die VJ-Crew Finn Damaged mit visuellem Dynamit die Wände und Mauern sprengt. Live is life! Nah dah dah nah nah! Why Nacht?

  • mehr...

VORSTELLUNGEN

  • 25.12.2018, 22:00

Reservieren

Infos

kopf_grafik_theater

Statuten

Kollektiv-Betrieb

Das Tojo Theater ist als Verein konstituiert. Die Vereinsmitglieder arbeiten im Kollektiv mit einer flachest möglichen Hierarchie, einer offenen internen Kommunikation und bei gleichem Lohn. Die Mitglieder des Kollektivs treffen sich in zweiwöchentlichem Turnus um die Programmation, die Belange des Tojos und die Belange der Reitschule zu besprechen und gemeinsam Entscheidungen zu treffen. Das Tojo Theater ist Teil der Interessengemeinschaft Kulturraum Reitschule IKuR.