Aktuell

Oktober 2014

Reitschulfest 2014 am Freitag, 24. & Samstag, 25. Oktober

Vorverkauf: https://www.petzitickets.ch/index.php?research_keyword=reitschule&surch_go=

 

Früher «Baufest» genannt, ist dieses grosse Fest seit 27 Jahren eine feste Grösse im Jahreskreis und Feiertagskalender der Stadt. Während sonst die einzelnen Räume und der Vorplatz der Reitschule bei über 500 Veranstaltungen im Jahr mehr als 100'000 BesucherInnen empfangen, lädt an diesem Wochende die gesamte Reitschule gemeinsam ein zu einem zweitägigen Fest. Es lockt ein vielseitiges und attraktives Programm für jeden Geschmack, das neben Konzerten und Partys auch Film, Theater, Druckworkshops und ein kontemplatives Teestübli bietet. Für Kritiker_innen, Fans, Besserwisser_innen, Skeptiker_innen, Freund_innen, Vorverurteiler_innen, Unentschlossene und Unterstützer_innen bietet sich für ein Wochenende die konzentrierte Gelegenheit die Reitschule in ihrer Vielfalt und Reichhaltigkeit zu erleben, mit ihr zu feiern und auf ein weiteres Jahr anzustossen. Gesundheit! Auf ein langes Leben!

 

Gesamtprogramm Reitschulfest 2014

Freitag, 24. Oktober

Dachstock

Türöffnung: 22.00 Uhr / Konzerte ab 23.30 Uhr

Black Strobe(Kitsune/Black Strobe Records/FR) 23.30 Uhr

Animal Trainer(Stil vor Talent/Katermukke/Hive Audio/Poker Flat/zürich) 01.00 Uhr

davor/danach: Dj Matto (HotJam.ch/bern) Electro, Electroclash, Electronic body music, Blues, Rock, House, Dance

Hinter Black Strobe verbergen sich zwei Pariser Club-Urgesteine, Arnaud Rebotini und Ivan Smagghe, die beide ihre Wurzeln im New Wave, Punk, Metal, Hardcore und EBM haben. Allesamt Einflüsse, die sich auch im ersten Black Strobe-Release «Paris Acid City» 1997 wieder finden lassen. Mitte der 1990er-Jahre gelingt ihnen der endgültige Durchbruch. In der Folge erhalten Black Strobe Remixanfragen von Bands wie Nitzer Ebb und Depeche Mode, die zu den massgeblichen Einflüssen des Pariser Duos zählen. Passend zum Auftritt in Bern kommt auch wieder ein komplettes neues Album unter dem Titel «Going Back Home». Es stehen auch noch Animal Trainer aus Zürich an den Plattentellern, das Schweizer Aushängeschild des renommierten Berliner «Stil Vor Talent» Labels von Oliver Koletzki. In ihrem Stammclub Hive zeigen sie regelmäßig ihre Dompteur Skills. Aber nicht nur national überzeugen die Beiden – mittlerweile zähmen sie von Paris bis Ko Samui – Toblerone of Techno! Als Zugabe dann noch Bern’s finest: DJ Matto, auch bekannt als Smat oder the artist formerly known as Jay Sanders, ist Teil von Hot Jam, welche auch 2014 wieder fleissig am feinste Dancetracks produzieren und releasen sind. Willkommen in der Reitschule – fühlt euch wie Zuhause.

Sous le Pont / Rössli Bar

Türöffnung: 20.00 Uhr / Konzerte ab 22.00 Uhr

OWEN MACGERRY22.15 Uhr

THE LONSOME SOUTHERN COMFORT COMPANY23.15 Uhr

TORONAUT 00.30 Uhr

Die letzten Jahre brachten nicht nur buschige Bärte, Wollpullis, Tabakpfeifen  und Flanellhemden in unsere Provinzsphäre, sondern auch den dazugehörigen Sound.

In Form von bedeutungstriefenden «bedroom-low-fi-whatsoever-pop-soundscapes», honigsüssen pseudo-folk Ergüssen oder noch schlimmer, die sich alternative Rock schimpfenden Schema-Indies. Je länger jedoch ein Trend anhält, umso einfacher wird es auch, echte Perlen von Blendern zu unterscheiden. So wartet das Sous le Pont nun am ersten Abend des Reitschulfestes mit einem entsprechend ausgeklügelten mondänem Programm auf: Eine herausragende Stimme (Owen MacGarry), ultraorganischer Country-Folk aus dem Tessin (The Lonsome Southern Comfort Company), und an Tiefe kaum zu überbietende Elektrobaladen (Toronaut).

Frauenraum

Türöffnung: 22.00 Uhr / Konzerte ab 23.00 Uhr

THE MOJO HUNT(CH) 23.00 Uhr
ŽEN(HR) 01.00 Uhr
davor/dazwischen/danach: DJANE DEEBRA

www.themojohunt.ch / http://xzen.bandcamp.com/

The Mojo Hunt (CH)

Deborah, Timo und Brigitte tun sich im Jahr 2011 zusammen um die Hauptstadt mit guter Indie-Musik zu beseelen. Nach langem Suchen kommt 2012 Sven dazu und die Band The Mojo Hunt wird offiziell gegründet. Nach längerer Bühnenabstinenz freut sich der Frauenraum nun die Band am Reitschulfest präsentieren zu können. Kommet und höret packende Gitarren-Musik mit The Mojo Hunt.

Žen (HR)

Den weiten Weg aus Zagreb nach Bern macht dieses Jahr die Band Žen. Nach der Gründung im Jahr 2006 entwickelte sich die Band stetig weiter und forschte mit neuen Klängen und Stillrichtungen. Seit 2009 scheint sich Žen endgültig gefunden zu haben und spielt nun alles zwischen post-synth-elektro-rock. Wir sind gespannt. See you there.

Tojo Theater

Türöffnung: 21.00 Uhr / Vorstellung 21.30 Uhr

«SCHLACHTHUUS SÜDPOL»von Splätterlitheater & Matto Kämpf. Spiel, Puppenbau, Bühnenbild: Nina Steinemann, Patric Gehrig, Jürg Plüss. Stücktext: Matto Kämpf. Ton: Rebecca Stofer. Licht: Onsja S. Egli, Sophia Zehnder, Eva Baumberger. Spezial Effekte: Oliver Villforth. Produktion: Michael Röhrenbach. www.splaetterlitheater.com

Vier äusserst unterschiedliche Expeditionen tragen ein Wettrennen zum Südpol aus. In den Booten befinden sich: Der deutsche Biologe Helly Hansen, der die dortige Fauna und Flora erforschen und schützen will. Der englische Lord Sandwich mit seiner Magd Kennedy, die die zivilisatorische Überlegenheit Britanniens an den Südpol tragen wollen. Die Nihilistin Prinzessin Nütelinüt und ihr Seelenfreund Röbi Schmid, die sich am Südpol, wo es vermutlich rein gar nichts gibt, in Nichts auflösen wollen. Und die beiden Extremsportler Grind und Köbi Wolfshut, die die maximalste Challenge suchen. Alle wollen die ersten sein. Es sind aber noch andere Exponenten in der Region zugange... Ein Kasperlitheater der anderen Art, bei dem ordentlich gesplättert wird. Seid Ihr alle da?

Kino

Türöffnung: 20.00 / Film 20.30 Uhr

WELCOME TO HELL (CH 2014), Andreas Berger, 126 Min.

Seit nunmehr einem Vierteljahrhundert behauptet sich das Kulturzentrum Reitschule als schreiend bunter Farbtupfer mitten in der Wüste der Ordnung der braven Beamtenstadt Bern. Der Film «Welcome to Hell» führt mitten hinein in diesen heftig pulsierenden Organismus. Einfühlsam und hautnah begleitet er neun AktivistInnen aus verschiedenen Generationen bei ihren Tätigkeiten in die Hinterzimmer der Reitschule. Er dokumentiert das unglaublich reiche Spektrum des kulturellen Angebots, thematisiert offen die Schattenseiten des Betriebs und lässt auch skeptische Stimmen aus den Reihen von Politik und Polizei zu Wort kommen. Ob Konzert, Krawall oder Kampfsporttraining: Die Kamera ist immer mitten drin im Geschehen. Die Bewegung bleibt in Bewegung.

Infoladen

TEESTÜBLI ab 20.00 Uhr bis ca. 02.00 Uhr

Für alle die im Trubel des Reitschulfestes einen Ort zum Durchatmen suchen, hat der Infoladen auch dieses Jahr wieder seine Pforten geöffnet. Während die anderen Räume des ehrwürdigen Gemäuers einmal mehr zum Erbeben gebracht werden, findet sich hier, zwischen Bücherregalen und Zeitschriftengestellen, ein Ort zur inneren und äusseren Einkehr. Der Infoladen bietet allen Raum, die bei einer Tasse Tee den Lärm der Welt vergessen und mit anderen Besucher_innen ein ernstes oder heiteres Gespräch führen wollen. Denn was könnte besser sein, als ein heisser Aufguss dieser Pflanze der «vita contemplativa activa» um sich zu stärken und sich danach mit neuer Kraft und Energie den profanen Anliegen des persönlichen Amusements und der Zerstreuung oder den hehren Zielen der gesellschaftlichen Verbesserung zu widmen.

FÜHRUNG durch die Reitschule um 18.00 Uhr. Bis ca. 19.30 Uhr

(Besammlung vor dem grossen Tor)

Die Gelegenheit um einen Blick in viele Räume und hinter die vielfältigen Kulissen des wohl umstrittensten und kontroversesten Kulturzentrums der Schweiz zu werfen, und alles über Konsenzdemokratie zu erfahren, und wie das hier organisiiert ist und wie funktioniert und was man schon immer wissen wollte, sich aber nie zu fragen getraute.

 

 

Samstag 25. Oktober

Dachstock

Türöffnung 22.00 Uhr / Konzerte ab 23.30 Uhr

MAXÏMO PARK(Warp Records/UK) 23.30 Uhr

TEQUILA BOYSBrit-Special (Bern) 01.20 Uhr

davor/danach Radio Sous le Pont Rock Indie-Rock, Britpop

Maxïmo Park – das sind die Musterschüler der so genannten «School of 2005». Zu Beginn des neuen Jahrtausends bewegte sich etwas in der britischen Rocklandschaft. Angeführt von Franz Ferdinand, tauchen im Monatsrhythmus neue aufregende Rockbands am Horizont auf, lieferten brillante, stets überraschend individuelle Debütalben ab und belebten die britische Musikszene enorm. Vor allem fünf gutgekleidete Herren aus Nordengland mit ihren hitzigen, unkonventionell komponierten Indie Rock-Songs fielen aus dem Rahmen. Von der Energie der ersten Tage hat das Quintett aus dem nordenglischen Newcastle sowohl auf Platte als auch live nichts eingebüsst. Mit ihrem fünften veröffentlichten Studioalbum «Too Much Information» stellen sie genau das erneut unter Beweis: dicht gewickelte Songs, Melodien vibrieren, sind voller Energie, es pulsiert. Der Ruf fulminanter Live-Shows eilt ihnen voraus. Kein Wunder war die Show in Zürich im Frühling ausverkauft!

Berns trinkfesteste Musiker können nicht nur prima Tequila sowie andere Spirituosen hinter die Binden kippen sondern sind mindestens genau so spielfest- und freudig! Die Tequila Boys haben für den Abend ein UK-Special zusammengestiefelt dass es in sich hat. God save the queen, cheers mates!

Sous le Pont / Rössli Bar

Türöffnung: 20.00 Uhr / Konzerte ab 22.00 Uhr

HIS CLANCYNESS21.30 Uhr

THE E'S22.30 Uhr

EVELINN TROUBLE00.00 Uhr

Die Groteskbrillenrahmen, konzeptig-konzeptlos hingewürfelten Trash-Tattoos und dazügehörigen Szene-Assesoires dürfen grad alle getrost und ohne schlechtes Gewissen weitergetragen werden, das Sous le Pont sorgt dafür, dass auch am zweiten Abend des Reitschulfestes der Musikrahmen passt: Indie-Rock, der den Namen auch verdient (His Clancyness), das beste an lokalem Psychedelic-Treiben (The E's) und zu guter Letzt hochemanzipierter Nonkonformisten-Rock (Evelinn Trouble). Sous le Pont la Plage!

Frauenraum

Türöffnung: 22.00 Uhr / Konzerte ab 23.00 Uhr

MSOKE(CH) 23.00 Uhr
GRETEL (CH) 01.00 Uhr
davor/dazwischen/danach: DJANE NOT BETTY und DJANE GRRL IN THE GARAGE

www.gretel-music.ch

Msoke (CH)

Msoke a.k.a. Namusoke hat langjährige Musikerfahrung, unzählige Auftritte und Aufnahmen hinter sich. Seine Wurzeln liegen in Tansania, wo er seine ersten Lebensjahre verbracht hat. Später wächst Msoke in Zürich auf und macht dort seine ersten musikalischen Erfahrungen. Msokes Musik mischt urbanen Soul mit hörbaren Wurzeln der Afro-Soul und Reggaemusik.  Sein neue Album hatte im August 2014 Release und so kann am Reitschulfest sowohl zu alten Hits als auch zu neuen Stücken getanzt werden.

Gretel (CH)

Aktiv seit 2005 landete die Band, welche aus drei Gretels und einem Hänsel besteht, bald in Irland für die ersten Albumaufnahmen. Zwei weitere Alben sind dem ersten in den tiefen Wald der Musik-Szene gefolgt. Gretels Musik ist schrill und bunt und wandert zwischen den Musik-Richtungen und schafft dadurch eine lockere Spannung mit viel Abwechslung. Es glitzert und funkelt, wenn die Band die Bühne rockt. Spass und Tanz sind Pflicht und garantiert!

Tojo Theater

Türöffnung: 21.00 Uhr / Vorstellung 21.30 Uhr

«SCHLACHTHUUS SÜDPOL»von Splätterlitheater & Matto Kämpf. Spiel, Puppenbau, Bühnenbild: Nina Steinemann, Patric Gehrig, Jürg Plüss. Stücktext: Matto Kämpf. Ton: Rebecca Stofer. Licht: Onsja S. Egli, Sophia Zehnder, Eva Baumberger. Spezial Effekte: Oliver Villforth. Produktion: Michael Röhrenbach. www.splaetterlitheater.com

Vier äusserst unterschiedliche Expeditionen tragen ein Wettrennen zum Südpol aus. In den Booten befinden sich: Der deutsche Biologe Helly Hansen, der die dortige Fauna und Flora erforschen und schützen will. Der englische Lord Sandwich mit seiner Magd Kennedy, die die zivilisatorische Überlegenheit Britanniens an den Südpol tragen wollen. Die Nihilistin Prinzessin Nütelinüt und ihr Seelenfreund Röbi Schmid, die sich am Südpol, wo es vermutlich rein gar nichts gibt, in Nichts auflösen wollen. Und die beiden Extremsportler Grind und Köbi Wolfshut, die die maximalste Challenge suchen. Alle wollen die ersten sein. Es sind aber noch andere Exponenten in der Region zugange... Ein Kasperlitheater der anderen Art, bei dem ordentlich gesplättert wird. Seid Ihr alle da?

TOJO-DISKO mit «Das Grauti» ab 00.30 Uhr

Get on your dancing shoes, you sexy little swine! Or go straight to hell boy.

I'm not gonna teach your boyfriend how to dance with you! btch you breakfast - but we be insane in the brain... Who gwan test? dasgrauti.blogspot.com

Kino

Türöffnung: 20.00 / Film 20.30 Uhr

WELCOME TO HELL (CH 2014), Andreas Berger, 126 Min.

Seit nunmehr einem Vierteljahrhundert behauptet sich das Kulturzentrum Reitschule als schreiend bunter Farbtupfer mitten in der Wüste der Ordnung der braven Beamtenstadt Bern. Der Film «Welcome to Hell» führt mitten hinein in diesen heftig pulsierenden Organismus. Einfühlsam und hautnah begleitet er neun AktivistInnen aus verschiedenen Generationen bei ihren Tätigkeiten in die Hinterzimmer der Reitschule. Er dokumentiert das unglaublich reiche Spektrum des kulturellen Angebots, thematisiert offen die Schattenseiten des Betriebs und lässt auch skeptische Stimmen aus den Reihen von Politik und Polizei zu Wort kommen. Ob Konzert, Krawall oder Kampfsporttraining: Die Kamera ist immer mitten drin im Geschehen. Die Bewegung bleibt in Bewegung.

Infoladen

TEESTÜBLI ab 20.00 Uhr - ca. 02.00 Uhr

Für alle die im Trubel des Reitschulfestes einen Ort zum Durchatmen suchen, hat der Infoladen auch dieses Jahr wieder seine Pforten geöffnet. Während die anderen Räume des ehrwürdigen Gemäuers einmal mehr zum Erbeben gebracht werden, findet sich hier, zwischen Bücherregalen und Zeitschriftengestellen, ein Ort zur inneren und äusseren Einkehr. Der Infoladen bietet Allen Raum, um bei einer Tasse Tee den Lärm der Welt zu vergessen und mit anderen BesucherInnen ein ernstes oder heiteres Gespräch zu führen. Denn was könnte besser sein, als ein heisser Aufguss dieser Pflanze der «vita contemplativa activa» um sich zu stärken und sich danach mit neuer Kraft und Energie den profanen Anliegen des persönlichen Amusements oder den hehren Zielen der gesellschaftlichen Verbesserung zu widmen.

Drucki

STICKERS Workshop ab 20.00 Uhr

Selber Stickers drucken! Die Reitschule hat diverse Sujets gezeichnet, nun kann man für einen Solidaritätsbeitrag seinen eigenen Bogen selber bedrucken. Und ihn dann mitnehmen und die Stickers in die weite Welt hinaus tragen! Auf dass sie lange kleben.

FÜHRUNG durch die Reitschule um 18.00 Uhr. Bis ca. 19.30 Uhr

 (Besammlung vor dem grossen Tor)

Die Gelegenheit um einen Blick in viele Räume und hinter die vielfältigen Kulissen des wohl umstrittensten und kontroversesten Kulturzentrums der Schweiz zu werfen, und alles über Konsenzdemokratie zu erfahren, und wie das hier organisiiert ist und wie funktioniert und was man schon immer wissen wollte, sich aber nie zu fragen getraute.

Ausserdem:

RAHMENPROGRAMM in der Grossen Halle

ANTIRASSISTISCHERKLEINFELDFUSSBALD-HALBZEITCUP von 12.00 - 18.00 Uhr

5 gegen 5. Der Ball ist rund. Say no to racism.

Infos und Anmeldung unter info@halbzeit.ch

 

 

August 2014

 

«NO BORDERS, NO NATIONS» - Openair vor dem Haus

grossartig wars!

Hier ein paar Eindrücke.

 

 

---

August 2013:

«Do nimm», raunt der junge Mann im Vorbeigehen und drückt mir seine halb ausgetrunkene Bierflasche in die Hand. Später Samstagabend vor der Berner Reitschule. Ich schmunzle, nehme einen grossen Schluck und fühle mich nur noch halb so fremd. ...

Wie es dem neuen Vorsteher des kantonalen Amts für Kultur bei seinem ersten Besuch in der Reitschule weiter ergangen ist, lesen Sie in seinem Newsletter.

Programm

heute 00:00ReithalleREITSCHULE FEST 2014
heute 20:30KinoWELCOME TO HELL, Andreas Berger, CH 2014
heute 21:30Tojo TheaterREITSCHULEFEST 2014: SCHLACHTHUUS SÜDPOL. Splätterlitheater & Matto Kämpf. Ein Kasperlitheater der anderen Art, bei dem ordentlich gesplättert wird. Seid Ihr alle da?
heute 22:00DachstockREITSCHULE FEST 2014: BLACK STROBE (Kitsune/Black Strobe Records/FR), ANIMAL TRAINER (CH) / STYLE: Electro, Electroclash, Blues...
heute 22:00FrauenraumREITSCHULE FEST 2014: THE MOJO HUNT (CH); Support: Djane DEEBA
Sa. 25.10. 00:00ReithalleREITSCHULE FEST 2014
Sa. 25.10. 00:30Tojo TheaterREITSCHULEFEST 2014: TOJO-DISKO mit «Das Grauti». Get on your dancing shoes, you sexy little swine!
Sa. 25.10. 01:00FrauenraumREITSCHULE FEST 2014: ŽEN (HR) / Style: post-synth-elektro-rock
Sa. 25.10. 11:30Grosse HalleANTIRACUP: Antirassistischerkleinfeldfussball-HalbZeitcup, im Rahmen des REITSCHULE FEST 2014
Sa. 25.10. 20:30KinoWELCOME TO HELL, Andreas Berger, CH 2014
Sa. 25.10. 21:30Tojo TheaterREITSCHULEFEST 2014: SCHLACHTHUUS SÜDPOL. Splätterlitheater & Matto Kämpf. Ein Kasperlitheater der anderen Art, bei dem ordentlich gesplättert wird. Seid Ihr alle da?
Sa. 25.10. 22:00DachstockREITSCHULE FEST 2014: MAXIMO PARK (Warp Records/UK) & TEQUILLA BOYS, Brit. special (CH) / STYLE: Rock, Indie-Rock, Britpop...
Sa. 25.10. 22:00FrauenraumREITSCHULE FEST 2014: MSOKE (CH); Support: DJane not_betty und DJane Grrl in the Garage
> Mehr